01.12.2017, 19:30

Ensemble TaG — Kanti im Lee

Zwei Konzerte, die nahtlos mit Musikstücken von extremer Länge miteinander verbunden werden – das Theater am Gleis bleibt 24 Stunden offen!

Was bedeutet zeitgenössische Musik heute für Jugendliche? Gymnasiastinnen und Gymnasiasten aus Winterthur suchen darauf eine Antwort, indem sie improvisieren, komponieren und interpretieren. Was genau daraus entsteht, zeigt sich erst im Prozess der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik und der Erfahrung von Bewegung und Improvisation.

Musiker des Ensembles TaG und die beiden Bewegungs- bzw. Musik-Lehrkräfte Thirza Möschinger und Peter Nussbaumer erarbeiten gemeinsam mit einer Schwerpunkt Musik Klasse aus Winterthur ein inspirierendes Programm, das mit Zeit, Raum, Bewegung und Klang spielt. 

Die beiden Konzerte werden nahtlos mit Musikstücken von extremer Länge miteinander verbunden. Komponisten wie La Monte Young, John Cage oder auch Eric Satie seien hier erwähnt. Die Tür des Theaters am Gleis bleibt 24 Stunden offen. Mitten in der Nacht kann also an der Bar ein Drink bestellt und den Klängen einer einsamen Pianistin gelauscht werden.


ENSEMBLE TaG:
KLAVIER Rafael Rütti
SCHLAGZEUG Martin Flüge
VIOLA/VIOLINE David Schnee
VIOLONCELLO Alex Jellici
KLARINETTE Donna Molinari

 
4. KLASSE SCHWERPUNKT MUSIK DER KANTONSSCHULE IM LEE WINTERTHUR:
BEWEGUNG UND MUSIK Thirza Möschinger
CHOR- UND GESAMTLEITUNG Peter Nussbaumer 


PREIS CHF 30 / 20 / 10

Musik, Ensemble TaG, 12/2017